Aufstellen mit Figuren


Termin: 18.10. in Freiburg

Mit Hilfe von Aufstellungen können wir einen Überblick erhalten
über Zusammenhänge, die in bestimmten Situationen und
Lebensbereichen wirken. Wir klären Beziehungen und können offene Fragen beantworten, in dem wir aus einer Übersichtsposition schauen. Wir positionieren in kleinen Schritten die Figuren um und spüren nach, ob das der
richtige Weg zur Versöhnung ist. Der Vorteil beim Aufstellen mit Figuren ist, dass wir so lange ausprobieren können, bis sich die Erleichterung/Lösung einstellt.

Dieser Termin dient der Grundlagenvermittlung, so dass jede
teilnehmende Person in der Lage ist, für sich selbst heilend und
lösend zu wirken.

Maximal 4 Teilnehmer*Innen.
Kursleiterin: Ilse Messerschmid
Termin: So.18.10.20     15-20 Uhr
Bei Elisabeth Lerner, Lorettostraße 27, 79100 Freiburg
Kosten 100 Euro.
Dein Platz ist gesichert nach einer Anzahlung von 30 Euro, die nach Anmeldeschluss nicht zurück erstattet werden. Ersatzteilnehmer ist möglich.
Anmeldeschluss: 12. Oktober 2020
Anmeldung an: Ilse Messerschmid
Tel. 0151 42357610, Mail messerschmid@gmx.net



Aufstellen als Lösungsimpuls

und Ausbildung Aufstellungsarbeit

01 - 03. Januar 2021

Für alle die tiefer in ihre Entwicklung einsteigen wollen und/oder lieber in einer geschlossenen Gruppe aufstellen.

Für Therapeut*Innen, die mehr Einblick haben möchten, wie viel Einfluss die Ahnen auf

unsere Gesundheit, Lebensgestaltung und Erlaubnis fürs Glücklich-Sein haben.

 

Und für diejenigen, die Interesse haben an einer Ausbildung zum Familienstellen,

gibt es dieses Schnupperwochenende.

 

Wer danach gerne weitermachen möchte, kann in der folgenden Ausbildung diese

Inhalte und Lernfelder kennen lernen und erforschen:

  • Schulung der Wahrnehmung
  • Neutralität
  • Klärung der eigenen Themen
  • Aufstellen mit Menschen
  • Aufstellen mit Figuren
  • Aufstellen mit Ankern
  • Grundlegendes Wissen über Zusammenhänge in der systemischen Arbeit
  • Theorie und Praxis zu Vorgehensweisen
  • Zielvorgaben
  • energetische Raumklärung
  • Vor- und Nachbereitung der Aufstellungsarbeit

Die Fähigkeit Themen neutral zu betrachten ist die Grundlage dafür, Aufstellungen leiten zu können. Nur so ist es hilfreich und entlastend Verstrickungen zu erkennen und zu lösen.

 

Um diese Neutralität in der späteren Arbeit zu gewährleisten, lege ich deshalb verstärkt den Fokus auf die Klärung der eigenen Themen der TeilnehmerInnen. Voraussetzung für die Teilnahme an der Ausbildung ist die Bereitschaft dazu. So erreichen wir den freien Blick und die offene Wahrnehmung, um die größeren Zusammenhänge zu erfassen.

 

Was die TeilnehmerInnen in der Aufstellung erlebt haben wird jeweils direkt besprochen. So wird Theorie und Vorgehensweise am Leichtesten eingeprägt, Lernen geschieht wie von alleine.

 

Unterrichtet werden zusätzlich die Grundregeln der Aufstellungsarbeit.

 

Was der oder die AufstellungsleiterIn energetisch leisten können muss, für eine klare, heilsame und dem Frieden dienende Arbeit wird ebenfalls vermittelt.

 

Um wirklich sicher aufstellen zu können benötigen wir nach meiner Erfahrung 30 Ausbildungstage. Wer dabei sein will, verpflichtet sich verbindlich jeweils für 4 Wochenenden und kann dann entscheiden weiterzumachen oder aufzuhören. Ein Zertifikat gibt es nur für die gesamte Ausbildungszeit.

 

Ausserhalb der Ausbildungsblöcke ist es erwünscht, dass sich die TeilnehmerInnen zum Üben treffen. Alle auftauchenden Fragen werden dann im nächsten Block beantwortet.

 

01 - 03. Januar 2021

Freitag 17- 22 Uhr, Samstag 10 - 19, Sonntag 10 - 18 Uhr
Das Wochenende kostet 300 Euro

 

Anmeldung bis 20. Dezember 2020 an:

Elsbeth Asper, elsbeth@asper.ch oder 00 41 52 383 20 02.